Redaktionelle Hinweise

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Abkürzungen

Alle Abkürzungen sind in der Kategorie Abkürzungen zusammengefasst. In eine weitere Kategorie sind sie aufgenommen, wenn sie auch als eigenständiger Begriff verwendet werden, so wie zum Beispiel DRSA oder VG-Bund, oder wenn es sich um Merkworte wie die Akronyme MUNUFEU oder HELD handelt.

Artikelbezeichnungen

Wenn ein Begriff DRK enthält, dann wird er in Roter Kreis in der Regel ohne diesen Bestandteil geführt, damit es nicht zahlreiche Artikelbezeichnungen mit ähnlichem Anklang gibt, die dadurch schlechter zu unterscheiden wären. Aus dem Kontext heraus ist zum Beispiel klar, dass es sich bei Tarifvertrag um den DRK-Tarifvertrag handeln muss.

Aufzählungen

Aus textästhetischen Gründen sind kurze Aufzählungen, entgegen der weit verbreiteten Praxis für Online-Texte, oftmals nicht mit Aufzählungszeichen dargestellt, sondern im Textfluss integriert. Das schadet zwar der Lesbarkeit, aber neben dem ästhetischen Grund soll es die durch Bullets, Zahlen und andere Formatierung provozierte Ablenkung vom Inhalt vermeiden. Es handelt sich bei den Artikeln von Roter Kreis nicht um konversionsorientierte Marketingtexte, die möglichst schnell aufgenommen werden können sollen, um eine bestimmte Wirkung zu erreichen. Das Ziel ist Verständnis, und Verständnis braucht Zeit.

Autorennennung

Die Texte stammen von unterschiedlichen Autoren, die alle vertraglich auf ihre Nennung verzichtet haben. Grundsätzlich werden die Autoren von Artikeln oder andere Personen, die einen Beitrag geleistet haben, nicht genannt.

Bilder

In Roter Kreis werden Bilder nur sparsam eingesetzt. Das vermeidet urheberrechtliche Probleme mit fremdem geistigen Eigentum. Wo es dem Verständnis dient, sind eigene Illustrationen eingefügt.

Deep Links

Insbesondere Quellen sind häufig durch Deep Links verknüpft, um sie benutzerfreundlich und schnell aufrufen zu können. Diese Verlinkungen sind einem schnelleren Alterungsprozess ausgesetzt und werden daher regelmäßig überprüft. Dennoch kann es vorübergehend tote Links geben. Die Zulässigkeit von Deep Links haben der Bundesgerichtshof und der Europäische Gerichtshof 2003 und 2014 in Urteilen bestätigt.

Einheitlichkeit

Diese Enzyklopädie ist aus einer über zwei Jahrzehnte angelegten Materialsammlung entstanden, die mehrere Jahre lang neben anderen Beschäftigungen in dieses Werk eingearbeitet wurden. Im Laufe der Zeit ändern sich Vorgehensweise und Schreibstil, doch nicht jede Änderung wurde bereits auf alle Artikel angewandt. Ebenso ist es den Interessen der Autoren geschuldet wie tief ein Sachverhalt dargestellt ist, wodurch sich naturgemäß Unterschiede ergeben. Durch die kontinuierliche Pflege sollte die Einheitlichkeit zunehmen.

Gendering

Die Abwägung zwischen einer sprachlichen Gleichbehandlung der Geschlechter und der Lesbarkeit des Textes ist zugunsten der Lesbarkeit ausgefallen. Selbst der Genderstern ist genau genommen nicht gerecht, und es gibt keinen gesellschaftlichen Konsens zu diesem Thema. Als private Veröffentlichung außerhalb des DRK muss Roter Kreis keine Rücksicht auf sprachideologische Meinungen nehmen.

Historie

Als systematische Enzyklopädie übergeht Roter Kreis absichtlich die historische Entwicklung und die geschichtlichen Hintergründe des Gegenstands eines Begriffs. Entsprechende Erläuterungen sind vorhanden, wenn sie zum besseren Verständnis eines Sachverhalts beitragen. Unabhängig davon gehört die Geschichte zum Rotkreuz-Wissen, daher sind die darauf bezogene Begriffe wie z.B. Un souvenir de Solférino oder 8. Mai in die Enzyklopädie aufgenommen worden und finden sich in der Kategorie Geschichte. Eine weitere Ausnahme bilden die Jahrestage im Ewigen Kalender.

Intratextualität

Die Verwebung der Artikel durch interne Links ist charakteristisch für ein Wiki, das dieses Wörterbuch technisch gesehen ist. Davon wird in Roter Kreis intensiv Gebrauch gemacht. Dazu tragen auch die Kategorien bei. Der Verstärkung der Intratextualität dienen auch kurze, insgesamt redundante Artikel wie Sonderlogo und die Querschnittsartikel (siehe unten).

Jahrestage

Die Auswahl der Jahrestage, die den Ewigen Kalender füllen, erfolgt weder systematisch noch mit einem ideologischen Ziel. Die wechselhafte Geschichte des Deutschen Roten Kreuzes bringt es mit sich, dass es als gut (z.B. 14. September, 9. November), neutral (z.B. 1. April, 3. November) und schlecht empfundene Jahrestage (z.B. 3. Januar, 9. Dezember) gibt. Darüber hinaus können Jahrestage als mehr (z.B. 1. Januar, 8. Mai) oder weniger bedeutsam (z.B. 16. April, 4. September) betrachtet werden. Die Jahrestage bezwecken kein weiteres Geschichtswerk, sondern sollen historisches Bewusstsein fördern und wie die Querschnittsartikel (siehe unten) Verbindungen innerhalb der Enzyklopädie herstellen.

Kategorien

Jeder Artikel ist mindestens einer Kategorie und jede Kategorie ist selbst einer anderen Kategorie zugeordnet. Die oberste Kategorie ist Rotkreuz-Wissen. In einer Hierarchie von Kategorien findet sich ein Artikel bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Ewiger Kalender) nur in einer, meist der tiefsten, d.h. speziellsten Kategorie. Die Kategorien werden bei Vergrößerung des Umfangs der Enzyklopädie erweitert oder auch teilweise neu strukturiert.

Kursivschrift

Für Online-Publikationen wird oft dazu geraten, Kursivschrift nur sehr reduziert, zum Beispiel zur Hervorhebung einzelner Wörter, einzusetzen. Stattdessen werden Fettschrift für Hervorhebungen und Anführungszeichen für Zitate empfohlen. In Roter Kreis wird aus textästhetischen Gründen dennoch recht viel Text kursiv gesetzt.

Links

In Roter Kreis wird zwar oft zur deutschen Wikipedia verlinkt (siehe unten), doch ohne Verwendung von Interwiki-Links. Das würde diese Links als interne Links erscheinen lassen. Externe Links verhalten sich auch anders als interne Links: Sie öffnen einen neuen Browser-Tab. Externe Links zu weniger dauerhaften Portalen werden nicht in einem öffentlichen Medienarchiv archiviert, weil das ohne Einverständnis der jeweiligen Quellen urheberrechtlich fragwürdig wäre.

Listen

Es gibt in der Regel keine Listen mit Daten, die den Anspruch haben, vollständig oder auch nur repräsentativ zu sein. Roter Kreis ist kein Ressourcen- oder Adressenverzeichnis; dafür gibt es zum Beispiel die Dienstleistungsdatenbank des GS. Zu den wenigen Ausnahmen zählen kurze und statische Aufzählungen wie die der Landesverbände.

Meinungen

Sachlichkeit in Reinform gibt es nicht, auch nicht in einer Enzyklopädie. Bereits mit der Auswahl der Artikel und Themen wird eine Meinung transportiert. Zum Beispiel die Encyclopédie ou Dictionnaire raisonné des sciences, des arts et des métiers (1751–1780) ist ein Hauptwerk der Aufklärung. Einen solch hohen Anspruch hat Roter Kreis nicht, dennoch transportiert auch dieses Werk eine Meinung. Das tut es durch seine bloße Existenz, die mit einer Kritik verbunden ist — das Rote Kreuz kennt das Rote Kreuz nicht (siehe die Einleitung) —, durch die Auswahl der Themen, und durch Bewertungen in den Artikeln (z.B. Compliance oder Komplexes Hilfeleistungssystem). Als unabhängige Publikation ist das von der Meinungsfreiheit gedeckt, und eine Organisation in einer liberalen Gesellschaft muss Meinungsvielfalt verkraften. Nichtsdestotrotz kann sich ein Autor getäuscht haben oder seine Meinung ändern. Daher sind sachliche Kommentare und Zuschriften willkommen.

Numerus

Siehe Singular!

Obsoleszenz

Eine Reihe von Artikeln unterliegen insbesondere der natürlichen Alterung. Um sie besser pflegen zu können, sind sie in der versteckten Kategorie Obsoleszenz zugeordnet.

Querschnittsartikel

Vereinzelt gibt es Artikel, die unter einem Gesichtspunkt mehrere Themen miteinander verbinden, um die Querbeziehungen zu verdeutlichen. Diese Artikel finden sich in der Kategorie Querschnitte und können auch originär keine Rotkreuzthemen sein (z.B. Bundeswehr oder Compliance). Demselben Ziel dienen auch die Jahrestage (siehe oben), Städte und letztlich auch die Startseite.

Redundanz

Damit das Grundverständnis einzelner Artikel nicht von der Lektüre anderer Artikel abhängt, ist inhaltliche Redundanz erforderlich. Das erhöht auch die Lesbarkeit des Gesamtwerks, in das seiner Natur nach immer punktuell eingestiegen wird, das keine lineare Struktur hat und zudem immer nur partiell gelesen wird. Um ein Thema besser zu verstehen, ist es dennoch bei vielen Artikeln notwendig, auch intern verlinkte Begriffe anzusehen.

Relevanz

Es werden Begriffe in die Enzyklopädie aufgenommen, die einen direkten Bezug zum Deutschen Roten Kreuz oder zumindest zur Bewegung haben. Generische Begriffe sind nicht relevant für das Ziel dieses Werks. Das ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen Roter Kreis und ähnlichen Portalen bzw. Foren.

Singular

Die Begriffe sind im Singular gehalten, sofern nicht ausnahmsweise der Plural üblicher Sprachgebrauch ist, so wie zum Beispiel bei Bereitschaften, oder der Singular befremdlich klänge, z.B. Gesundheitsprogramme. Gegebenenfalls führen Weiterleitungen zum für einen Begriff gewählten Numerus. Kategorien sind möglichst im Plural (z.B. Grundsätze, jedoch nicht Geschichte).

Stil

Obwohl Roter Kreis kein offenes Wiki ist, sind die Artikel von mehreren Autoren und initial über einen Zeitraum von mehreren Jahren verfasst worden, wobei einige gewählte Standards weiterentwickelt wurden. Als aktiv gepflegte Online-Publikation befindet sich der Inhalt auch grundsätzlich im Fluss. Trotz redaktioneller Betreuung des Gesamtwerks bleiben daher stilistische Unterschiede zwischen den Artikeln.

Titel

Die Seitentitel der Kategorien und der Artikel außerhalb des Hauptnamensraums (main namespace, mainspace) werden mit Hilfe von DISPLAYTITLE überschrieben. Dadurch werden Präfixe wie Kategorie: vermieden und eine bessere Lesbarkeit erreicht.

Typografie

Soweit technisch umsetzbar und für eine Online-Publikation sinnvoll wird eine gehobenes topographisches Erscheinungsbild angestrebt. Das zeigt sich beispielsweise am Abstand des Prozentzeichens zur Zahl und an der differenzierten Verwendung von Minuszeichen, Bis-Zeichen und Gedankenstrich. Untypisch für das Deutsche wird als Gedankenstrich bewusst nicht ein Halbgeviertstrich, sondern ähnlich wie früher im Englischen ein Geviertstrich verwendet.

Verbandsstufen

Nähere Erwähnung finden die obersten Verbandstufen, also der Bundesverband, die Landesverbände und der Verband der Schwesternschaften. Auf Kreisverbände, Schwesternschaften, Ortsvereine usw. wird nur fallweise bei Besonderheiten oder Beispielen eingegangen. In den unteren Verbandstufen ist die Veränderungsgeschwindigkeit so hoch, dass eine der hohen Anzahl von Gliederungen eine richtige Darstellung nicht möglich wäre.

Verkettung

Einige Begriffe werden immer ohne Bindestrich zusammen geschrieben, z.B. Rotkreuzschwester. Bei anderen Begriffen gibt es die Variante mit und ohne Verkettung, z.B. Rotkreuz-Wissen und Rotkreuzwissen. Es wurde dann eine Entscheidung anhand von Häufigkeit des Gebrauchs und Lesbarkeit getroffen, und die alternative Schreibweise leitet weiter.

Weiterleitungen

Es werden exzessiv Weiterleitungen genutzt, um Abkürzungen (z.B. JRK für Jugendrotkreuz), Verkürzungen (z.B. Internationale Konferenz für Internationale Konferenz des Roten Kreuzes und Roten Halbmonds und alternative Bezeichnungen (z.B. Genfer Konventionen statt Genfer Abkommen) zu berücksichtigen.

Wikipedia

Für Begriffe, die nicht spezifisch für das Rote Kreuz sind, wird häufig zur deutschsprachigen Wikipedia verlinkt. Das geschieht auch in den Fällen, wo sich dort ein rotkreuz-spezifischer Artikel findet, der eine gute fachliche Tiefe aufweist und inhaltlich gut gepflegt ist. Auf Interwiki-Links wird verzichtet, stattdessen ist Wikipedia mit gut erkennbaren externen Links eingebunden.