14. September

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 14. September 1955 gab der damalige Bundeskanzler Konrad Adenauer die geplante Rückkehr der letzten deutschen Kriegsgefangenen und Zivilinternierten aus der Sowjetunion bekannt.[1] Dies geschah auf Initiative des Deutschen Roten Kreuzes, die Adenauer in den Jahren zuvor aus diplomatischen Gründen behindert hatte.[2]

Weitere Informationen

  • Dieter Riesenberger (Hrsg.), Das Deutsche Rote Kreuz, Konrad Adenauer und das Kriegsgefangenenproblem. Die Rückführung der deutschen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion (1952-1955), Bremen 1994 (ISBN 978-3924444822)
  • Artikel Kriegsgefangene

Einzelnachweise

  1. WELT.de, Olivenöl rettete die letzten 9626 Kriegsgefangenen, 13. September 2015.
  2. ZEIT.de, Heimkehr – fünf Jahre zu spät, 1. Januar 1993.