Gliederung

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Eine Gliederung des Deutschen Roten Kreuzes ist

  1. jeder Verein (bzw. in Bayern jede Körperschaft des öffentlichen Rechts) aller Verbandstufen unterhalb des Bundesverbands, d.h. jeder Landesverband, Bezirksverband (Bayern, Rheinland-Pfalz), Kreisverband und Ortsverein,
  2. jede eingetragene Gesellschaft, die mehrheitlich von einem oder mehreren DRK-Vereinen (bzw. -Körperschaften) gehalten wird, ob gemeinnützig (überwiegend, wenn nicht ausschließlich gGmbH) oder nicht (GmbH),
  3. jede unselbstständige Einrichtung des DRK, die typischerweise unter eigenem Namen auftritt.[1]

Der Sprachgebrauch ist oft enger gefasst als die Satzung. Gliederung meint oft nur Nr. 1 einschließlich der sehr selbstständigen Rotkreuz-Gemeinschaften.

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Satzung des Deutschen Roten Kreuzes e.V. vom 20.03.2009, Geändert durch Beschlussfassung der Ordentlichen Bundesversammlung am 28.11.2014 und der Außerordentlichen Bundesversammlung am 27.02.2015, Berlin 2015, § 3, Abs. 3, Satz 1.