Einsatzbekleidung

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
(Weitergeleitet von Einsatzschutzbekleidung)

Allgemeines

Die Einsatzbekleidung ist die Bekleidung, die Einsatzkräfte im Bereich der Hilfsorganisation im Einsatz tragen. Es handelt sich zugleich um Schutzbekleidung, die an die jeweils spezifischen Gefahren des Arbeitsbereichs angepasst ist. Die Einsatzbekleidung unterscheidet sich daher je nach Rotkreuz-Gemeinschaft bzw. Tätigkeitsfeld.

Für die Bereitschaften und die Wasserwacht legt die Dienstbekleidungsvorschrift weitgehend bundeseinheitlich fest wie Einsatzbekleidung gestaltet sein soll. Das Jugendrotkreuz, sofern es Einsatzdienste macht, orientiert sich an den Bereitschaften. Die Bergwacht hat eine eigene Bekleidungslinie. Im Rettungsdienst wählt jeder Kreisverband bzw. jede beauftragte DRK-Gesellschaft die Bekleidung aus, so dass es dort keinerlei Einheitlichkeit gibt.

Von der Einsatzbekleidung zu unterscheiden sind die Dienstbekleidung und die Zivilbekleidung.

Emotionale Bedeutung und Non-Compliance

Neben Einsatzfahrzeugen ist die Einsatzbekleidung für ehrenamtliche Helfer und hauptamtliche Mitarbeiter oft von sehr hoher emotionaler Bedeutung. Das setzt sich bei den Führungs- und Leitungskräften fort. Daher gibt es trotz jahrzehntelanger Bemühungen um einen Konsens keine einheitliche Einsatzbekleidung, obwohl seitens des Bundesverbands mit den Landesverbänden lange und intensiv Vorschriften abgestimmt wurden. Es handelt sich um das sichtbarste Zeichen für Non-Compliance.

Weitere Informationen