31. Dezember

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignisse

1990 — Auflösung des DRK der DDR

Das Deutsche Rotes Kreuz der DDR löste sich am 31. Dezember 1990 auf. Der Beitritt der fünf neu gegründeten Landesverbände zum Bundesverband (BRD) und damit die Vereinigung der beiden DRK-Organisationen fand am 1. Januar 1991 statt. Die Auflösung war am 6. Oktober 1990 beschlossen worden.

2016 — Schließung der Werner-Schule

Die Werner-Schule (1927–2016), die zentrale Bildungsstätte des Verbands der Schwesternschaften, wurde aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen.

2018 — Schließung der WASt

Am 31. Dezember 2018 endete die Tätigkeit der Deutsche Dienststelle (WASt) in der Senatsverwaltung des Landes Berlin, seit dem 1. Januar 2019 werden die Aufgaben vom Bundesarchiv fortgeführt.

2023 — Ehemals geplantes Ende des Suchdienstes für Zweiten Weltkrieg

Am 31. Dezember 2023 sollte die Tätigkeit des Suchdienstes in Bezug auf die Folgen des Zweiten Weltkriegs enden. Vereinbart wurde das am 5. Juli 2017. In Sommer 2020 verlängerte das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat seine Förderung bis Ende 2025.

2025 — Endgültiges Ende des Suchdienstes für Zweiten Weltkrieg

Am 31. Dezember 2025 läuft die Förderung des Suchdienstes für Vermisste des Zweiten Weltkriegs durch die Bundesrepublik Deutschland endgültig aus. In 2025 waren 25 Beschäftigte des DRK-Bundesverbands mit dieser Aufgabe betraut.

Weitere Informationen