Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Mit Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (auch: Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, engl. The International Red Cross and Red Crescent Movement) wird die Gesamtheit der Rotkreuz-Organisationen weltweit bezeichnet.[1] Dies sind an oberster Stelle die drei als Komponenten bezeichneten Elemente der Bewegungen:

Die Gremien der Bewegung sind die Statuarischen Organe. Im Handbook of the International Red Cross and Red Crescent Movement finden sich alle wichtigen Regularien, die für die gesamte Bewegung gelten.

Botschaft

Die Bewegung selbst ist keine Organisation. Der Begriff dient dazu, bei passender Gelegenheit die Internationalität und die ideelle Einheit der Rotkreuz-Organisationen hervorzuheben. In jedem Staat gibt es eine Nationale Gesellschaft, und in Summe engagieren sich 100 Millionen weltweit für dieselbe Idee, ausgedrückt zum Beispiel durch die Grundsätze. In der Botschaft des Begriffs steckt auch das Element Bürgerinitiative mit Merkmalen wie Freiwilligkeit, Ehrenamt und gelebter Demokratie.

Die Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung hat ein eigenes Logo[3], das aus dem Roten Kreuz und dem Roten Halbmond in der Mitte, umrandet von einem grauen Kreis und den Worten "Internationale Bewegung" in einer von sechs möglichen Sprachen, zu denen nicht Deutsch gehört. Dieses Logo darf nicht operativ verwendet werden, sondern ist der Föderation vorbehalten, die es zum Beispiel im Marketing, Fundraising und für die Statuarischen Organe einsetzt. Es ersetzt keines der vorhandenen Logos einer Organisation.

Einzelnachweise und Erläuterungen

  1. www.ICRC.org, The Movement
  2. Dazu zählt auch Magen David Adom in Israel, das den Roten Davidstern als Kennzeichen führt. Nationale Gesellschaften, die den Roten Kristall als Kennzeichen führen, gibt es 2019 nicht.
  3. a.a.O.