21. November

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Am 21. November 2003 wählte die DRK-Bundesversammlung den früheren Bundesminister Rudolf Seiters zum Präsidenten des Bundesverbands vom Deutschen Roten Kreuz. Er folgte auf Knut Ipsen, der seit 1994 das Amt innehatte. Rudolf Seiters gab das Amt 2017 ab, und als seine Nachfolgerin wurde Gerda Hasselfeldt gewählt.

Weitere Informationen