Präsidium (Bundesverband)

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Das Präsidium des Bundesverbands ist der gewissermaßen Aufsichtsrat für den Vorstand. Es wird für vier Jahre von der Bundesversammlung gewählt, soweit die Angehörigen des Präsidiums nicht geborene Mitglieder sind. Es trifft, teils gemeinsam mit dem Präsidialrat, grundlegende Beschlüsse für das Deutsche Rote Kreuz im Ganzen und für den Bundesverband im Speziellen.[1]

Zusammensetzung

Dem Präsidium gehören die folgenden, ausschließlich ehrenamtlichen Funktionen an:[2]

Mit beratender Stimme nehmen der Vorstand und der Vorsitzende des Präsidialrats teil.

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Satzung des Deutschen Roten Kreuzes e.V. vom 20.03.2009, Geändert durch Beschlussfassung der Ordentlichen Bundesversammlung am 28.11.2014 und der Außerordentlichen Bundesversammlung am 27.02.2015, Berlin 2015, § 13.
  2. a.a.O., § 12, Abs. 1.