Konflikt

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Unter einem Konflikt wird im Rahmen des Humanitären Völkerrechts eine bewaffnete, gewaltsame Auseinandersetzung zwischen Staaten (z.B. ein erklärter Krieg) oder innerhalb eines Staates (z.B. ein Bürgerkrieg) verstanden. Der Begriff Konflikt wird statt des Begriffs Krieg verwendet, um alle relevanten zwischen- und innerstaatliche Situationen sprachlich zu erfassen.

Die Internationale Friedens- und Konfliktforschung beschäftigt sich mit den politikwissenschaftlichen Aspekten, während sich das Humanitäre Völkerrecht mit einem der rechtlichen Aspekte von Konflikten beschäftigt.

DRK im Konfliktfall

Als anerkannte Nationale Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland und aufgrund des DRK-Gesetzes hat das Deutsche Rote Kreuz definierte Aufgaben, wenn in Deutschland ein Konflikt entstünde: Unterstützung des Sanitätsdienstes der Bundeswehr und Amtliches Auskunftsbüro (AAB). Beide Aufgaben sind in den Genfer Abkommen näher beschrieben.

Ein Konflikt in Deutschland würde als Krieg bezeichnet werden. Die Verfassung spricht vom Verteidigungsfall.

Weitere Informationen

Enzyklopädie

Übersichten aktueller Konflikte