1. März

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignisse

1898 — Tod von Louis Appia

Am 1. März 1898 verstarb Louis Appia (1818–1898). Der Schweizer Arzt war in Deutschland aufgewachsen und hatte auch in Deutschland studiert. Er gehörte dem Komitee der Fünf an und damit zu den Gründern der Rotkreuz-Idee.

1955 — Aufnahme der Suchdienst-Tätigkeit durch DRK der DDR

Zum 1. März 1955 wurde in der Deutschen Demokratischen Republik der Suchdienst an das DRK der DDR übertragen. Den Beschluss dazu hatte der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik am 6. Januar 1955 getroffen.

2007 — Insolvenz des Kreisverbands Bremen-Nord

Der ehemalige, am 20. November 1950 gegründete Kreisverband Bremen-Nord ging am 1. März 2007 in die Insolvenz.[1] Im Anschluss übernahm der Landesverband Bremen seine Aufgaben.

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Landesverband Bremen, Jahresbericht 2007, Bremen 2008, Seite 5.