Landesbereitschaftsleitung

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Die Landesbereitschaftsleitung (LBL) vertritt die Interessen der Rotkreuz-Gemeinschaft Bereitschaft für einen Landesverband. Ihre Aufgaben, Rechte und Pflichten sind in der Ordnung der Bereitschaften des Landesverbands festgelegt. Im Unterschied zur Bundesbereitschaftsleitung hat eine Landesbereitschaftsleitung etwas mehr operative Aufgaben, zum Beispiel kann das in der internen Ausbildung oder durch eine Landesvorhaltung sein.

Ausnahme Westfalen-Lippe

Im Landesverband Westfalen-Lippe gibt es keine Landesbereitschaftsleitung, weil er als einziger Landesverband alle Gemeinschaften — ausgenommen das Jugendrotkreuz — in einer Rotkreuzgemeinschaft zusammenfasst. Die Aufgaben einer Landesbereitschaftsleitung werden von der Landesrotkreuzleitung wahrgenommen.

Weitere Informationen