Ausbildungsbereich

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

In der Wasserwacht heißt das, was in den Bereitschaften als Fachdienst bezeichnet wird, Ausbildungsbereich. Die Adressaten dieser Bildungsangebote sind aktive Mitglieder der Wasserwacht zur Vorbereitung auf Einsatzdienste. Nach einer bestandenen Ausbildung kann das betreffende Abzeichen Ausbildungsbereich getragen werden.

Nicht jeder Ausbildungsbereich der Wasserwacht hat den Status dessen, was ein Fachdienst in den Bereitschaften ist. Die offenen Ausbildungsangebote für die Bevölkerung wie Erste Hilfe und Schwimmen gehören zur Breitenausbildung und qualifizieren nicht für Einsätze der Wasserwacht.

Ausbildungsbereiche

Jeder Ausbildungsbereich hat eine spezifische Ausbildungs- und Prüfungsvorschrift (APV), die mit wenigen Buchstaben abgekürzt wird. Folgende Ausbildungsbereiche mit APV gibt es:[1]

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Einsatzbekleidung Wasserwacht, Berlin 2016, Nr. 1 und Nr. 7.