11. November

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 11. November 1994 wählte die Bundesversammlung in Meckenheim Knut Ipsen (1935–) zum neuen Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes. (DRK) gewählt worden. Er löste Botho Prinz zu Sayn-Wittgenstein (1927–2008) ab, der das Amt seit 1982 innehatte. Knut Ipsen gehörte dem Präsidium des Bundesverbands bereits seit 1986 als Konventionsbeauftragter an.

Weitere Informationen