Schiedsordnung

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
(Weitergeleitet von SchO)

Allgemeines

Die Schiedsordnung vom Deutschen Roten Kreuz (DRK-SchO, SchO) ist eine Ordnung des Bundesverbands. Sie bestimmt die Zusammensetzung, Zuständigkeiten und Möglichkeiten eines Schiedsgerichts. Da die Schiedsordnung nur einige Besonderheiten (z.B. Fristen) für das Deutsche Rote Kreuz bestimmt, muss stets auch das Zehnte Buch der Zivilprozessordnung (§§ 1025–1066 ZPO) hinzugezogen werden. Beide Regelungen zusammen — Schiedsordnung und ZPO — bilden die Rechtsgrundlage für das Schiedswesen im DRK.

Besonderheiten für die Schwesternschaften

Für die Schwesternschaften gibt es zwei Sonderregelungen: Die Frist zur Anrufung des Schiedsgerichts ist von sechs Monaten auf einen Monat nach der fraglichen Vereinsmaßnahme reduziert.[1] Die Kostenregelung gilt nicht für die Schwesternschaften, die dies selbst in ihren Zuständigkeitsbereich festlegen.[2]

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Schiedsordnung für das Deutsche Rote Kreuz, Berlin 2009, § 6, Abs. 4, i.V.m. der Satzung der Schwesternschaft.
  2. a.a.O., § 11, Abs. 3.