Ortsgruppenleitung

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
(Weitergeleitet von Ortsleitung)

Allgemeines

Eine Ortsgruppenleitung (OGL, manchmal auch Ortsleitung) gibt es in der Wasserwacht und teilweise im Jugendrotkreuz sowie anderen Bereichen. Der Begriff hat daher mehr als eine Bedeutung im Deutschen Roten Kreuz, ebenso wie Ortsgruppe uneinheitlich verwendet wird.

Wasserwacht

Die Ortsgruppe in der Wasserwacht ist die mitgliederführende Organisationsstufe auf Ortsebene innerhalb der Wasserwacht, die zu einem Ortsverein gehören kann. Gemäß Ordnung der Wasserwacht besteht die Leitung einer Wasserwacht-Gliederung aus mindestens drei Personen: Leiter, stellvertretender Leiter und Technischer Leiter (TL).[1]. Wenn eine WW-Ortsgruppe nicht zu einem Ortsverein gehört, dann kann der Leiter auch als Vorsitzender bezeichnet werden, sein Stellvertreter entsprechend als Stellvertretender Vorsitzender.

Die Ortsgruppenleitung kann zum Beispiel um einen stellvertretenden Technischen Leiter und um einen Beauftragten für Kinder- und Jugendarbeit erweitert werden.[2] Die Aufgaben der einzelnen Funktionen in einer Ortsgruppenleitung sind in der Dienstvorschrift der Wasserwacht beschrieben.[3]

Jugendrotkreuz

Die Basisorganisation des JRK sind die Jugendgruppen. Gibt es in einem Ortsverein mehrere Jugendgruppen, weil sie z.B. nach Alter gestuft werden, wählen die Leitungen der Gruppen eine Ortsgruppenleitung, die die gemeinsamen Interessen der Jugendgruppen im Vorstand des Ortsvereins vertritt. Wenn es eine einzige Jugendgruppe im Ortsverein gibt, dann ist sie ihre Leitung zugleich die Ortsgruppenleitung.

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Ordnung der Wasserwacht, Berlin 2012, Abschnitt 3.2.5.
  2. a.a.O.
  3. Deutsches Rotes Kreuz, Dienstvorschrift der Wasserwacht, Berlin 2014, Abschnitt 2.