Landesverband Berlin (Ost)

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Der DRK Landesverband Berlin (Ost) war einer der fünf Landesverbände, die nach der Deutschen Wiedervereinigung im DRK der DDR, das bis dahin keine Landesverbände hatte, durch Umorganisation geschaffen worden waren. Am 1. Januar 1991 trat der neue Landesverband gemeinsam mit den anderen DRK-Landesverbänden auf dem Gebiet der ehemaligen DDR dem Deutschen Roten Kreuz der früheren BRD (West-Deutschland) bei. Dadurch gab es nun vorübergehend zwei Landesverbände in Berlin (Stadt). Ein halbes Jahr später, im Juni 1991, fusionierten sie zum heutigen Landesverband Berliner Rotes Kreuz.

Weitere Informationen