Badischer Landeshilfsverein

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Entstehung

Der Badische Landeshilfsverein (1871–1889) entstand am 18. November 1871 durch eine Übereinkunft zwischen dem Badischen Männerhilfsverein, der am 2. Juli 1871 in Karlsruhe gegründet worden war, und dem älteren Baden Frauenverein, dessen Gründung am 4. Juni 1859 durch eine Denkschrift der Luise von Preußen (1838–1923), der Großherzogin von Baden, angestoßen worden war.

Umbenennung

Der Badische Hilfsverein nannte sich 1889 in Badischer Landesverein vom Roten Kreuz (1889–1937) um. Er tat das lange vor der ersten Reichskonferenz der Landes- und Provinzialvereine vom Roten Kreuz und verwandten Organisationen, die vom 6. Oktober bis 8. Oktober 1898 in Stuttgart stattfand, und eine einheitliche Benennung der deutschen Rotkreuz-Organisationen beschloss.

Heutiger Landesverband

Der heutige DRK Landesverband Badisches Rotes Kreuz hat ein ähnliches Gebiet wie das des damaligen Großherzogtums Baden (1806–1918).

Weitere Informationen