Oldenburgisches Rotes Kreuz

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Entstehung

Oldenburgisches-Rotes-Kreuz.jpg

Das Oldenburgische Rote Kreuz (1921–1937) war der 1921 gegründete Dachverband des Oldenburgischen Landesvereins vom Roten Kreuz (1898–1933), eines reinen Männervereins, und des Landesverbands der Vaterländischen Frauenvereine im Großherzogtum Oldenburg (1892–1933).

Verbleib

Vermutlich bestand die Organisation bis 1937, als im Zuge der nationalsozialistischen Gleichschaltungen alle Gliederungen des Deutschen Roten Kreuzes per Gesetz aufgelöst und in Landesstellen überführt wurden.

Weitere Informationen