Kuratorium

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Ein Kuratorium kann innerhalb und außerhalb des Deutschen Roten Kreuzes einen Stiftungsrat bezeichnen. Außerhalb des DRK gibt es auch Organisationen, deren Name Kuratorium enthält, ohne dass sie Stiftungen sind, zum Beispiel die Kuratorium Wohnen im Alter gAG.

Im DRK kann Kuratorium außer im Zusammenhang mit einer Stiftung auch für ein beratendes Gremium verwendet werden. Einem solchen Gremium gehören typischerweise Persönlichkeiten an, die der Organisation zugeneigt aber nicht tiefer, zum Beispiel durch ein ehrenamtliches Engagement oder eine hauptamtliche Tätigkeit, verbunden sind. Diese Unabhängigkeit ist auch so gewünscht, denn ein solches Kuratorium hat eine beratende Funktion. Es dient der gesellschaftlichen Einbindung der betreffenden Gliederung und unterstützt ideell.

Beispiele

Kuratorium des Deutschen Roten Kreuzes

Das Kuratorium des Deutschen Roten Kreuzes war ein Gremium des Bundesverbands. Es beriet das Präsidium in Fragen der Gesellschaftspolitik und der allgemeinen Verbandspolitik.[1] Mit der Reform der Satzung in 2009 entfiel dieses Kuratorium.[2]

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Satzung des Deutschen Roten Kreuzes in der Fassung vom 12. November 1993, zuletzt geändert am 8. Dezember 2000 und nicht mehr gültig, Bonn 2000, § 16, Abs. 1.
  2. Deutsches Rotes Kreuz, Satzung des Deutschen Roten Kreuzes e.V. vom 20.03.2009, Geändert durch Beschlussfassung der Ordentlichen Bundesversammlung am 28.11.2014 und der Außerordentlichen Bundesversammlung am 27.02.2015, Berlin 2015.