Pensionskasse

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Die Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz VVaG ist eine organisationseigene, betriebliche Altersversorgung im Verband der Schwesternschaften. Über sie erhalten die Rotkreuzschwestern eine Zusatzrente. Die 1921 als Schwestern-Versicherungsverein vom Roten Kreuz (SVV) gegründete Versicherung ist Vereinsmitglied des VdS und ist nur Mitgliedern der Schwesternschaften zugänglich. Die darin versicherten Rotkreuzschwestern sind aufgrund der Rechtsform Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) zugleich ihre Eigentümer. Im Geschäftsjahr 2017 hatte die Pensionskasse 26.917 Versicherte, wovon 2.813 Ruhegeldempfänger waren. Ihre Kapitalanlagen wurden mit 693 Millionen Euro bewertet.

Weitere Informationen