Hochschulgruppe

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

In einer DRK-Hochschulgruppe engagieren sich Studierende an einer Hochschule, überwiegend an einer Universität. Sie können zum Beispiel dort Blutspendetermine gemeinsam mit einem der Blutspendedienste organisieren oder sich auch als Helfer vor Ort (First Responder) im Sanitätsdienst mitarbeiten. Es handelt sich nicht um eine näher durch Regularien bestimmte Art von Gliederung, auch wenn sie eine Rotkreuz-Gemeinschaft sein kann. Die Ausgestaltung der Gruppen ist örtlich individuell.

Historisch gab es im DRK der DDR Hochschulgruppen, die z.B. Grundorganisationen und Hochschulkommitees an der betreffenden Hochschule unterhielten. Der letzte verbliebene Akademische Kreisverband geht auf eine solche Gruppe des DRK der DDR zurück.

Beispiele

Weitere Informationen

Erläuterungen

  1. Die 2012 gegründete Gruppe gibt es ggf. nicht mehr (2020).