Hamburgischer Landesverein vom Roten Kreuz

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Der Hamburgische Landesverein vom Roten Kreuz (1899–1937) ist das 1899 umbenannte Komitee zur Pflege von Verwundeten und Kranken in Hamburg (1864–1899). Er wurde 1937 im Zuge der nationalsozialistischen Gleichschaltung aufgelöst und ging in der Landesstelle X (1938–1945) des damaligen Deutschen Roten Kreuzes (1937–1945/46) auf.

Weitere Informationen