21. März

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 21. März 2019 beschloss der Europäische Gerichtshof, dass die Regelungen über die öffentliche Auftragsvergabe nicht für den Rettungsdienst und qualifizierten Krankentransport gelten, wenn diese Dienstleistungen durch gemeinützige Organisationen wie das Deutsche Rote Kreuz erbracht werden sollen. Damit entfällt die Notwendigkeit der öffentlichen Ausschreibung. Gegen die Anwendung dieser Bereichsausnahme in Solingen hatte ein dänisches Unternehmen geklagt. Das Urteil hatte bundesweite Bedeutung für das DRK.

Weitere Informationen