15. Januar

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Mit einer gecharteten Iljuschin Il-96 wurde das Krankenhaus transportiert.

Am 12. Januar 2010 ereignete sich ein Erdbeben in Haiti, bei dem 316000 Menschen starben, 310000 verletzt und 1,85 Millionen obdachlos wurden. Das Deutsche Rote Kreuz entsandte daraufhin unter anderem eine Emergency Response Unit nach Haiti, um vor Ort ein mobiles Krankenhaus aufzubauen und zu betreiben. Am 15. Januar 2010 wurde es in Berlin (Stadt) verladen, und am Folgetag morgens hob das Charterflugzeug nach Haiti ab.

Weitere Informationen