13. Dezember

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 13. Dezember 2018 lehnte der Bundestag eine Petition gegen die Ausnahmeregelung im DRK-Gesetz und generelle arbeitsrechtliche Sonderstellung der Rotkreuzschwestern ab.[1]

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Der Gesetzgeber habe sich dafür entschieden, um den Erhalt der DRK-Schwesternschaft und die Einsatzfähigkeit der Rotkreuzschwestern für gesetzliche und humanitäre Aufgaben des DRK sicherzustellen und zugleich die Rotkreuzschwestern weitestgehend unter den ausdrücklichen Schutz des AÜG zu stellen, schreiben die Abgeordneten. Letzteres beträfe insbesondere die Regelungen zu Equal Pay sowie die mit der letzten Änderung des AÜG eingeführten Regelungen zur ausdrücklichen und vorherigen Offenlegung von Arbeitnehmerüberlassung und zum Verbot des Streikbrechereinsatzes. — Deutscher Bundestag, Abschließende Beratungen ohne Aussprache, 13. Dezember 2018.