12. Februar

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 12. Februar 2001 verlegte der Bundesverband seinen Sitz von Bonn nach Berlin, in das ehemalige Rittberg-Krankenhaus (1904–1994) in der Carstennstraße 58 (Berlin-Lichterfelde), das er von der Schwesternschaft Berlin pachtete. In Bonn nutzte er zuvor ein eigenes Verwaltungsgebäude in der Friedrich-Ebert-Allee 71, das 2003 abgerissen wurde.

Weitere Informationen