Erweiterte Erste Hilfe

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Allgemeines

Das Modul Erweiterte Erste Hilfe (manchmal: ErwEH) der Helfergrundausbildung der Bereitschaften gibt Helfern, die einen Rotkreuzkurs Erste Hilfe abgeschlossen haben, einen Einblick in den Sanitätsdienst und vermitteln einige Grundkenntnisse, um bei entsprechenden Einsätzen unterstützen zu können.[1] Der Lehrgang hat einen Umfang von neun Unterrichtseinheiten zu 45 Minuten oder acht Unterrichtseinheiten zu 55 Minuten.[2]

Inhalte

Die Teilnehmer erfahren, aus welchen Gründen der Sanitätsdienst zum Einsatz kommen kann und wie ein Einsatz typischerweise abläuft. Sie frischen wesentliche Erste-Hilfe-Kenntnisse auf und ergänzen sie um z.B. den Umgang mit einer DIN-Trage.

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Leitfaden Helfergrundausbildung Erweiterte Erste Hilfe, Berlin 2012.
  2. Deutsches Rotes Kreuz, Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Deutschen Roten Kreuz. Teil: Fachliche Helfergrundausbildung der Bereitschaften, Berlin 2012, Abschnitt 1.5.