Rettungsschwimmer: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
K (Allgemeines)
 
K
 
Zeile 6: Zeile 6:
 
== Vom Rettungsschwimmer zum Wasserretter ==
 
== Vom Rettungsschwimmer zum Wasserretter ==
 
Die [[Ausbildungs- und Prüfungsvorschrift Wasserretter]] legt fest, welche weiteren Qualifikationen erworben werden müssen, um als [[Wasserretter]] im [[Wasserrettungsdienst]] eingesetzt werden zu können.
 
Die [[Ausbildungs- und Prüfungsvorschrift Wasserretter]] legt fest, welche weiteren Qualifikationen erworben werden müssen, um als [[Wasserretter]] im [[Wasserrettungsdienst]] eingesetzt werden zu können.
 +
 +
== Weitere Informationen ==
 +
* Artikel ''[[Wasserretter]]''
 +
* Artikel ''[[Breitenausbildung]]''

Aktuelle Version vom 14. Juli 2019, 10:42 Uhr

Allgemeines

Der Rettungsschwimmer (RS, RettSchw) ist eine Ausbildung, die unter anderem von der Wasserwacht offen angeboten wird. Es handelt sich sowohl um Breitenausbildung, als auch um ein Element der Basisqualifikation für aktive Angehörige der Wasserwacht. Die qualifizierende Ausbildung schließt mit einer Prüfung ab, nach deren Bestehen das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen (DRSA) verliehen wird.

Vom Rettungsschwimmer zum Wasserretter

Die Ausbildungs- und Prüfungsvorschrift Wasserretter legt fest, welche weiteren Qualifikationen erworben werden müssen, um als Wasserretter im Wasserrettungsdienst eingesetzt werden zu können.

Weitere Informationen