Henry Dunant - Rot auf dem Kreuz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
K (Allgemeines)
 
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Kategorie:Geschichte]]
 
[[Kategorie:Geschichte]]
 
[[Kategorie:Kunst]]
 
[[Kategorie:Kunst]]
 +
[[Kategorie:Filme]]
 
== Allgemeines ==
 
== Allgemeines ==
 
Das Werk ''Henry Dunant - Rot auf dem Kreuz'' (Original: ''Henry Dunant, du rouge sur la croix'') ist ein 2006 erschienener Spielfilm, der Episoden der Gründungsgeschichte der [[Rotkreuz-Bewegung]] sehr frei nachzeichnet. Dargestellt werden vor allem fiktive Episoden aus der [[Schlacht von Solferino]] in 1859, angenommene Diskussionen im [[Komitee der Fünf]] und als Finale der Beschluss der ersten {{Genfer Abkommens}} in 1863. Die Regie führte [https://de.wikipedia.org/wiki/Dominique_Othenin-Girard Dominique Othenin-Girard], und die erste Ausstrahlung fand am [[14. März]] 2006 statt.
 
Das Werk ''Henry Dunant - Rot auf dem Kreuz'' (Original: ''Henry Dunant, du rouge sur la croix'') ist ein 2006 erschienener Spielfilm, der Episoden der Gründungsgeschichte der [[Rotkreuz-Bewegung]] sehr frei nachzeichnet. Dargestellt werden vor allem fiktive Episoden aus der [[Schlacht von Solferino]] in 1859, angenommene Diskussionen im [[Komitee der Fünf]] und als Finale der Beschluss der ersten {{Genfer Abkommens}} in 1863. Die Regie führte [https://de.wikipedia.org/wiki/Dominique_Othenin-Girard Dominique Othenin-Girard], und die erste Ausstrahlung fand am [[14. März]] 2006 statt.

Aktuelle Version vom 5. Dezember 2019, 02:47 Uhr

Allgemeines

Das Werk Henry Dunant - Rot auf dem Kreuz (Original: Henry Dunant, du rouge sur la croix) ist ein 2006 erschienener Spielfilm, der Episoden der Gründungsgeschichte der Rotkreuz-Bewegung sehr frei nachzeichnet. Dargestellt werden vor allem fiktive Episoden aus der Schlacht von Solferino in 1859, angenommene Diskussionen im Komitee der Fünf und als Finale der Beschluss der ersten Genfer Abkommens in 1863. Die Regie führte Dominique Othenin-Girard, und die erste Ausstrahlung fand am 14. März 2006 statt.

Weitere Informationen