Gesundheitsprogramme

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
Version vom 1. April 2020, 02:00 Uhr von Neodigital (Diskussion | Beiträge) (Weitere Informationen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Allgemeines

Die Gesundheitsprogramme sind offene Angebote der Wohlfahrtspflege, die von der hauptamtlichen Sozialarbeit oder der Rotkreuz-Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit erbracht werden können. Es handelt sich um sportliche Kurse, die sich vor allem an ältere und körperlich eingeschränkte Menschen wenden, deren Gesundheit und Wohlbefinden mehr Bewegung zugutekommt.[1] Alternativ werden die Gesundheitsprogramme auch als Bewegung bis ins Alter bezeichnet. Die Kurse werden meist durch nebenberuflich tätige Kursleiter durchgeführt, die in diesem Zusammenhang Übungsleiter genannt werden.

Arten von Kursen

Es gibt folgende sportlich orientierte Kursarten:

Ohne sportlichen Hintergrund ist diese Kursart:

Weitere Informationen

Einzelnachweise

  1. Deutsches Rotes Kreuz, Ausbildungsordnung DRK-Gesundheitsprogramme, Berlin 2014, Abschnitt 1.2.