Ausbildungsordnung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
K (Textersetzung - „[[Category:“ durch „[[Kategorie:“)
 
K (Typische Inhalte)
 
Zeile 7: Zeile 7:
 
Die Ausbildungsordnungen ähneln sich im Aufbau. Sie bestimmen für jede Lehrgangsart:
 
Die Ausbildungsordnungen ähneln sich im Aufbau. Sie bestimmen für jede Lehrgangsart:
 
* Allgemeines inhaltliches Ausbildungsziel und Curriculum (z.B. Verweis auf Lehrunterlage),
 
* Allgemeines inhaltliches Ausbildungsziel und Curriculum (z.B. Verweis auf Lehrunterlage),
* Dauer in Unterrichtseinheiten, die variierend definiert sind (meistens 45 Minuten),
+
* Dauer in {{Unterrichtseinheiten}}, die variierend definiert sind (meistens 45 Minuten),
 
* Träger, d.h. ausbildende Verbandsstufe ([[Kreisverband]], [[Landesverband]], [[Bundesverband]]),
 
* Träger, d.h. ausbildende Verbandsstufe ([[Kreisverband]], [[Landesverband]], [[Bundesverband]]),
* Ausbilder/innen, Ausbildung der Ausbilder/innen und Träger dieser Ausbildung,
+
* Ausbilder, Ausbildung der Ausbilder und Träger dieser Ausbildung,
 
* sonstige bei der Durchführung zu beachtende Vorgaben.
 
* sonstige bei der Durchführung zu beachtende Vorgaben.
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
 
<references />
 
<references />

Aktuelle Version vom 13. Juni 2019, 09:41 Uhr

Allgemeines

Eine Ausbildungsordnung ist eine Gruppe von Regeln des Typs Ordnung. Sie regelt immer eine Lehrgangsart (z.B. das Rotkreuz-Einführungsseminar) oder eine Gruppe verwandter Lehrgänge (z.B. die Rotkreuzkurse, d.h. alle standardisierten Varianten der Erste-Hilfe-Ausbildung[1]).

Typische Inhalte

Die Ausbildungsordnungen ähneln sich im Aufbau. Sie bestimmen für jede Lehrgangsart:

  • Allgemeines inhaltliches Ausbildungsziel und Curriculum (z.B. Verweis auf Lehrunterlage),
  • Dauer in Unterrichtseinheiten, die variierend definiert sind (meistens 45 Minuten),
  • Träger, d.h. ausbildende Verbandsstufe (Kreisverband, Landesverband, Bundesverband),
  • Ausbilder, Ausbildung der Ausbilder und Träger dieser Ausbildung,
  • sonstige bei der Durchführung zu beachtende Vorgaben.

Einzelnachweise