5. Mai

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 5. Mai 1919 wird die Liga der Rotkreuz-Gesellschaften als Dachverband der Nationalen Gesellschaften gegründet. Die Initiative ging auf den Henry Pomeroy Davison (1867–1922) zurück, der damit einen mehr international geprägten Gegenpol zum damals aus seiner Sicht zu schweizerisch geprägten Internationalem Komitee vom Roten Kreuz schaffen wollte. Die Liga wurde am 28. November 1991 in Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften umbenannt.

Zur Anerkennung seiner Leistungen wird seit 2005 die Henry-Davison-Medaille verliehen.

Weitere Informationen