23. Mai

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignis

Am 23. Mai 1938 wurde die bis dahin eigenständige Nationale Gesellschaft vom Roten Kreuz in Österreich dem damaligen Deutschen Roten Kreuz (1937–1945) als Landesstelle XVII angegliedert. Das geschah in Folge des sogenannten Anschlusses von Österreich an das Deutsche Reich unter nationalsozialistischer Diktatur (1933–1945).

Weitere Informationen