14. Mai

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens

Ereignisse

1954 — Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten

Vom 14. Mai 1954 datiert die Konvention zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten. Sie ist ein völkerrechtliches Übereinkommen, das alle Arten von Kulturgut während eines Konflikts davor bewahren soll, gestohlen, beschädigt oder zerstört zu werden. Oft wird sie auch als Haager Konvention ... und in Liechtenstein und der Schweiz als Haager Abkommen ... bezeichnet.

2003 — Beschluss zur Fortsetzung des Landesverbands in Berlin

Am 14. Mai 2003 beschloss die Landesversammlung des DRK Landesverbands Berliner Rotes Kreuz die Fortsetzung des Vereins nach seiner erfolgreichen Sanierung während der Insolvenz von 2001 bis 2004.

Weitere Informationen