Zentrales Knochenmarkspender-Register

Aus Roter Kreis - Enzyklopädie des Rotkreuz-Wissens
(Weitergeleitet von ZKRD)

Allgemeines

Das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft des DRK-Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen. Die am 27. April 1992 gegründete GmbH mit Sitz in Ulm speichert in anonymisierter Form die Gewebemerkmale von ca. 7,5 Millionen Personen, die sich bereit erklärt haben, einem schwer erkrankten Menschen etwas von ihrem Knochenmark zu spenden. Anders als bei einer Blutspende ist die Knochenmarktransplantation oder Blutstammzelltransplantation nur möglich, wenn die Gewebemerkmale von Spender und Empfänger passen. Das macht die Suche nach einem Spender aufwendiger, und das ZKRD vereinfacht die Suche durch seine gepoolten Daten, die aus den 26 eigentlichen Spenderdateien stammen, wo sich die möglichen Spender registrieren lassen. Diese meist Stiftungen und Kliniken sind unabhängig vom ZKRD. Die Westdeutsche SpenderZentrale (WSZE) gehört zu den beteiligten Spenderdateien.

Weitere Informationen